Nomadland.jpg

Nomadland

Spielzeit 110 min. 2020 USA
Regie: Chloé Zhao
Von einer anderen Art des amerikanischen Traums erzählt Chloé Zhao in ihrem dritten Film „Nomadland“, der in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde und der Favorit bei den Oscars war . Menschen, die freiwillig als Nomaden leben, durch die Weiten der USA ziehen und nach Unabhängigkeit und Freiheit suchen, stehen im Mittelpunkt eines herausragenden, poetischen, unprätentiösen Films – und eine wieder mal überragende Frances McDormand („Three Billboards…“). Über diese Menschen schrieb Jessica Bruder vor einigen Jahren ihr Buch „Nomaden der Arbeit: Überleben in Amerika im 21. Jahrhundert“, das nun von Chloé Zhao adaptiert wurde. Darsteller: Frances McDormand, David Strathairn
Large Auditorium
Thu 29.7. 21:15
Fri 30.7. 21:15
Sat 31.7. 21:15
Sun 1.8. 21:15