Land  des Honigs

Land des Honigs

Spielzeit 85 min. 2019 Mazedonien
Regie: Tamara Kotevska, Ljumbomir Stefanov
Beim Filmfestival von Sundance wurde „Land des Honigs“ 2019 als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Ein poetischer und fein beobachteter Dokumentarfilm. - Gegenwärtig wird viel über Honigbienen debattiert, weil die wichtige Funktion der Bienen als Bestäuber landläufig bekannt ist, eignen sie sich gut als Stellvertreterinnen für die immer stärker durchbrechende Erkenntnis, dass es höchst fahrlässig wäre, die Erde auszubeuten, zu verpesten, unbewohnbar zu machen. Dass die Menschheit in ihrer Gänze trotzdem weitermacht wie gehabt, daran kann der Dokumentarfilm „Land des Honigs“ freilich kaum etwas ändern. Aber der Film kann dafür sensibilisieren, dass die Verbindung der Menschen zur Natur kein Machtgefälle beinhalten muss, bei dem die Menschheit alles zu Kleinholz macht, sondern als Partnerschaft funktionieren kann, von der letztlich beide Seiten profitieren.
Small Auditorium
Thu 5.12. 19:30
Fri 6.12. 19:30
Sat 7.12. 19:30
Sun 8.12. 19:30