Jenseits des Sichtbaren

Spielzeit 93 min. 2019 D
Regie: Halina Dyrschka
Die Kunstwelt macht eine sensationelle Entdeckung – nur 100 Jahre zu spät. 1906 malte Hilma af Klint ihr erstes abstraktes Bild, lange vor Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch. Sie schuf über 1.000 abstrakte Gemälde, die der Nachwelt lange verborgen blieben. Mehr als 100 Jahre nach ihrer Entstehung bricht die Ausstellung des Moderna Museet in Stockholm alle Rekorde und führt dazu, dass die Künstlerin posthum auf der Biennale in Venedig gezeigt wird, sowie 2019 in einer Retrospektive im Guggenheim in New York City über 600.000 Besucher anzieht. Die erfolgreichste Ausstellung in der Geschichte des Guggenheim. Der poetische Film begeistert seit Januar weltweit auf Filmfestivals und bietet anregende Diskussionen u.a. zu Themen der Kunstgeschichte, abstrakten Malerei über Quantenphysik bis hin zu Spiritualität, Anthroposophie und Feminismus.
Large Auditorium
Thu 21.11. 18:30
Wed 27.11. 20:30
Small Auditorium
Sun 24.11. 17:30