Schachnovelle.jpg

Schachnovelle

Spielzeit 106 min. 2020 D
Regie: Philipp Stölzl
Von den vielen berühmten Texten, die Stefan Zweig verfasst hat, ist „Schachnovelle“ wohl der bekannteste, über eine Millionen Mal verkauft und dank seiner Kürze beliebter Stoff im Deutsch-Leistungskurs. Dort könnten bald die Unterschiede in der filmischen Adaption herausgearbeitet werden, die Philipp Stölzl zu einem gediegenen und vor allem schauspielerisch überzeugenden Film formt. -Wien, 1938. Der Anschluss Österreichs an Nazi-Deutschland steht kurz bevor, der Notar Josef Bartok versucht mit seiner Frau Anna, die Gefahr einfach weg zu tanzen, denn solange Wien tanzt, kann die Welt nicht untergehen. Doch das insistieren eines Freundes macht ihm Sorge, in seiner Kanzlei vernichtet er gerade noch Papiere, bevor er verhaftet wird. - Darsteller: Oliver Masucci, Albrecht Schuch, Birgit Minichmayr
Large Auditorium
Thu 14.10. 18:00
Fri 15.10. 18:00
Sat 16.10. 18:00
Sun 17.10. 18:00
Mon 18.10. 18:00
Tue 19.10. 18:00
Wed 20.10. 18:00